Datenträgervernichtung - durch schreddern der Datenträger -

Datenträger sind überall…

Wenn man sich mal in seinem Büro umschaut, stößt man auf eine Vielzahl Datenträger die nicht so einfach in den Müll gelangen sollten.

Zählen Sie doch mal hoch. Telefone mit Adressen, Stempel, Handys, USB-Sticks, CDs, DVDs, Disketten, Thermorollen vom Faxgerät, ID-Karten, Folien, Aufsteller mit Reklame usw.

Wie werden Datenträger vernichtet?

Damit all die schutzbedürftigen Informationen nicht in die falschen Hände geraten, übernimmt REISSWOLF für Sie die Arbeit von der Abholung bis zur Vernichtung und Verwertung der Datenträger.
Als ein zertifiziertes Unternehmen für Akten und Datenträgervernichtung sind wir seit 21 Jahren  der Spezialist für vernichten und recyceln.

Mit lückenloser Sicherheitskette, werden Ihre Datenträger am Tage der Abholung bei uns im überwachten Sicherheitsbereich, in einem speziell für Datenträger entwickelten Hochleistungs-Schredder zu winzigen Partikel zerkleinert.

Ihre Vorteile der externen Datenträgervernichtung REISSWOLF Sachsen:

  -  Wir garantieren Ihnen die absolut sichere Vernichtung Ihrer Daten!
  -  Keine zeitaufwändige Eigenvernichtung erforderlich
  -  Sie erhalten ein rechtsverbindliches Datenträgervernichtungszertifikat
  -  Einsparung von Personalkosten
  -  Komplette Vernichtung am Tag der Abholung
  -  Überschaubarkeit und Dokomentation des Vernichtungsvorgangs
  -  Keine Anschaffungs- und Bertriebskosten für einen "Büro"- Datenvernichter

Abholung zur Datenträgervernichtung

REISSWOLF setzt dabei auf spezielle Sicherheitsbehälter für vertrauliche Datenträger. Diese verhindern bis zur Vernichtung einen Missbrauch Ihrer Daten. Anzahl und Größe der Sicherheitsbehälter bzw. Großcontainer richten sich nach dem anfallenden Datenabfall und den örtlichen Gegebenheiten.  

Zuordnung der Sicherheitsstufen zu den gewählten Schutzklassen

Jeder Schutzklasse können unterschiedliche Sicherheitsstufen zugeordnet werden, möglich sind jedoch nur folgende Kombinationen:
•    Datenträger der Schutzklasse 1 können den Sicherheitsstufen 1, 2 und 3 zugeordnet werden. Ausnahme: Handelt es sich um personenbezogene Daten, ist nur eine Zuordnung zur Sicherheitsstufe 3 erlaubt.
•    Datenträger der Schutzklasse 2 können den Sicherheitsstufen 3, 4 und 5 zugeordnet werden.
•    Datenträger der Schutzklasse 3 können den Sicherheitsstufen 4, 5, 6 und 7 zugeordnet werden.

Kürzel der Datenträgerart

Jede Datenträgerart ist durch ein Kürzel beschrieben (PFOTHE), das der jeweiligen Sicherheitsstufe vorangestellt wird:
•    P - Informationsdarstellung in Originalgröße: Papier, Film, Druckformen
•    F - Informationsdarstellung verkleinert: Film, Mikrofilm, Folie
•    O - Informationsdarstellung auf optischen Datenträgern: CD, DVD
•    T - Informationsdarstellung auf magnetischen Datenträgern: Disketten, ID-Karten, Magnetbandkassetten
•    H - Informationsdarstellung auf Festplatten mit magnetischem Datenträger: Festplatten
•    E - Informationsdarstellung auf elektronsichen Datenträgern: Speicherstick, Chipkarte, Halbleiterfestplatten, mobile Kommunikationsmittel

Anwendungsbeispiel

Bei Personaldaten/-akten ist die Schutzklasse 2 anzuwenden und die Datenträger der Sicherheitsstufe 3 oder 4 zuzuordnen. Bei der Datenträgerart F,O,T,E ergibt sich somit die Sicherheitsstufe 3/4

Sicherheitsstufe (Partikelgröße) und Datenträger-Vernichtungsempfehlung

1    Allgemeine Daten - Reproduktion mit einfachem Aufwand
2    Interne Daten - Reproduktion mit besonderem Aufwand
3    Sensible Daten - Reproduktion mit erheblichem Aufwand
4    Besonders sensible Daten - Reproduktion mit außergewöhnlichem Aufwand
5    Geheim zu haltene Daten - Reproduktion mit zweifelhaften Methoden
6    Geheime Hochsicherheitsdaten - Reproduktion technisch nicht möglich
7    Top Secret Hochsicherheitsdaten - Reproduktion ausgeschlossen

Selbstanlieferung der zu vernichtenden Daten

Das vernichten von Datenträgern ist nicht nur für kleine oder große Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen möglich.
Wenn Sie nur kleine Mengen abgeben wollen, haben Sie auch die Möglichkeit, die Datenträger direkt bei uns abzuliefern. Denn für Selbstanlieferer gelten immer Sonderpreise.

Selbstverständlich besteht für Sie die Möglichkeit, sich bei der Fa. REISSWOLF Sachsen GmbH von einer datenschutzgerechten Entsorgung / Vernichtung selbst zu überzeugen.

Auch Röntgenfilme gehören zur Datenvernichtung

bei der Röntgenfilmentsorgung gibt es 2 Varianten. Die meisten Röntgenfilme sind eingetüt in Papier. REISSWOLF Sachsen bietet Ihnen die Vernichtung von Röntgenfilmen sowohl in reiner Form als auch eingetütet.

Lassen Sie Ihre Datenträger von Spezialisten entsorgen.

REISSWOLF-Sachsen-Thüringen holt Ihre Datenträger im verschlossenen Sicherheitscontainer und vernichtet/schreddert diese am Tag der Abholung nach gesetzlichen Vorgaben. Ob in Bautzen, Chemnitz, Dresden, Gera, Görlitz, Hoyerswerda, Jena, Leipzig, Plauen oder Zwickau – dank unseres engen Logistiknetzes und einer effizienten Disposition sind wir täglich in ganz Sachsen und Thüringen für unsere Kunden unterwegs und holen Ihre alten CDs und Disketten ab.

Kontakt

REISSWOLF
Akten-und Datenvernichtung GmbH
Fischweg 14 a, 09114 Chemnitz
  • Telefon +49 371 - 4 58 56 68-0
  • Telefax +49 371 - 4 58 56 68-65
  • E-Mail

Neue Archivhalle

Die REISSWOLF Sachsen GmbH hat ihre Kapazitäten erweitert. Zu den beiden Archivhallen mit einer Lagerfläche von 4800 m², ist eine neue drei stöckige datenschutzgerechte Archivhalle von 4200 m²  hinzugekommen.

» weiter lesen

Lexikon