Die Geschichte von Reisswolf Sachsen

1992   Gründung von REISSWOLF  Sachsen GmbH Standort Chemnitz mit 3 Mitarbeitern
1996Zertifizierung nach ISO 9001
1997Einstellung des zehnten Mitarbeiters
1998Eröffnung Vertriebsbüro Thüringen in Suhl
1999Vorbereitung des Neubaus bis 2000
2001Umzug in den Neubau Fischweg 14a,
zweite Vernichtungsstrecke durch zusätzlichen Schredder Zertifizierung durch Entsorgungsfachbetrieb
2002Reisswolf im Schichtbetrieb zur Bewältigung der Flutakten
2003Auszeichnung vom Frauenhofer Institut und dem Magazin Wirtschaftswoche zur “Besten Dienstleisterkooperation 2003“

2004Beginn der Archivierungsdienstleistung (REISSWOLF-Archiv) in Hartmannsdorf
2007erwerb des Geländes Fischweg 14a, 20 Mitarbeiter
2008neuste Schreddertechnik löst die älteren und kleineren ab Einführung der bundesweit einheitlichen und zertifizierten Archiv-Software “RWAS
2009erstes von REISSWOLF entwickeltes Sicherheitspressfahrzeug
2010vom Datenschutz empfohlene Archiv-Software “RWAS“ geht online
zweites rentables Sicherheitspressfahrzeug der neuen Klasse
2011Erweiterung der Produktionshalle, Sozialräume und Büroräumlichkeiten in Chemnitz

2012Neubau und Abschluss einer neuen  Archivhalle (4200 m²)
2012Der Marktführer in der Akten- und Datenvernichtung erhält bundesweit das Gütesiegel für Datenschutz
2013

REISSWOLF Sachsen besteht derzeit aus 40 Mitarbeitern

 

2013REISSWOLF Sachsen erhält als zweites sächsisches Unternehmen das CrefoZert durch die Creditreform (siehe Zertifikate)
2014REISSWOLF Sachsen wird in der höchsten Schutzklasse nach neuer DIN 66399 der
Aktenvernichtung zertifiziert (siehe Zertifikate)

2014

2015

REISSWOLF Sachsen wird zum zweiten mal mit dem CrefoZert ausgezeichnet

Im Zuge des Anbaus wird der dritte Schredder für die Aktenvernichtung installiert. Damit hat sich die Schredder-Kapazität fast verdoppelt.

Kontakt

REISSWOLF
Akten-und Datenvernichtung GmbH
Fischweg 14 a, 09114 Chemnitz
  • Telefon +49 371 - 4 58 56 68-0
  • Telefax +49 371 - 4 58 56 68-65
  • E-Mail

Neue Archivhalle

Die REISSWOLF Sachsen GmbH hat ihre Kapazitäten erweitert. Zu den beiden Archivhallen mit einer Lagerfläche von 4800 m², ist eine neue drei stöckige datenschutzgerechte Archivhalle von 4200 m²  hinzugekommen.

» weiter lesen

Lexikon